Home > Ratgeber > Gartenpflege > Ziergräser richtig pflanzen

Ziergräser richtig pflanzen

Zauberhafte Gräser

Blickfang im Kübel
Ziergräser sind vielfältig, robust und besonders dekorativ. Viele Ziergräser sind nicht nur im Beet ein echter Hingucker, sie eignen sich auch für die Kübelpflanzung. Ein echter Hingucker im Kübel sind z.B. Ruten-Hirse (Panicum virgatum), Federborstengras (Pennisetum alopecuroides) oder Chinaschilf (Miscanthus sinensis).

Im Spätsommer in den Kübel pflanzen
Im Spätsommer präsentieren sich die Ziergräser von Ihrer schönsten Seite. Die filigranen Pflanzen begeistern nun mit farbenfrohen Laub. Der Spätsommer ist auch die ideale Pflanzzeit für Gräser in Kübeln. Die winterharten Sorten haben jetzt noch genügend Zeit zum wurzeln und die Einjährigen erfreuen uns mit Ihrer bunten Herbstfärbung. Um die Wurzeln vor Frost zu schützen, brauchen Sie allerdings einen Winterschutz. Hierfür eignet sich z.B. Reisig oder auch Laub.

In das Gartenbeet sollten Gräser erst im Frühjahr zwischen Februar und März gesetzt werden, dann haben die Pflanzen perfekte Startbedingungen und es droht kein Frost mehr.

Standort
Nicht nur der richtige Zeitpunkt sondern auch die Standortwahl ist entscheidend bei der Pflanzung von Gräsern. Für fast alle grünen Gräser gilt: Helle, leicht bunte Gräser wie das Lampenputzergras (Pennisetum alopecuroides) bevorzugen einen schattigen Standort sowie einen feuchten Boden. Bläuliche Gräser wie z.B. Chinaschilf (Miscanthus sinensis) oder Ruten-Hirse (Panicum virgatum) lieben die Sonne und mögen es trocken.

Das richtige Substrat
Wichtig bei der Kübelkultur ist, dass der Kübel etwa zwei- bis dreimal so groß wie der Wurzelballen sein sollte. Bevor die Gräser eingepflanzt werden, sollten Sie die Wurzelballen kräftig wässern. Dies machen Sie am einfachsten, in dem Sie den Ballen in ein Eimer mit Wasser tauchen.

Als Pflanzensubstrat für die Kübelpflanzen sollten Sie auf ein gute Qualität achten. Hier werden Sie auch bei unserer egesa garten Erde fündig: unsere egesa garten Erde

Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Hier schafft ein Loch im Boden des Kübels und eine Drainage z.B. aus Blähbeton oder großen Tonscherben Abhilfe.

Diese Ratgeber könnten Sie auch interessieren

Mehr zum Thema "Gartenpflege"

Wie geht der richtige Strauchschnitt?

Der Strauch- und Obstbaumschnitt dient der Gesundheit, dem guten Aussehen und der Förderung der Blühfähigkeit. Durch…

Richtig kompostieren

Die Kompostierung von organischen Materialien hat eine lange Tradition. Vor der Erfindung von synthetischen Düngern gab…

Gartenpflege & Urlaubszeit

Nur noch wenige Tage bis zu Ihrem Urlaub und natürlich können Sie die lang ersehnte Atempause…

Wie überwintere ich meine Pflanzen?

So kommen auch Ihre mediterranen Kübelpflanzen gut durch die kalte Jahreszeit. Der Winter ist die verdiente…

Schnittverträgliche Pflanzen

Garten- und Grundstückbesitzer, die Wert auf dichte Hecken und ansprechbar aussehende Formgehölze legen, dürfen das regelmäßige…

Scroll Up