Gartencenter Gärtnerei Fürstenfeldbruck München

Gartenland

 

Wir lieben Garten

Würstle Gartenland – mit uns werden Gartenträume wahr! Wir sind Ihre Adresse für Blumen, Pflanzen & Co. in Fürstenfeldbruck.

Wenn es um Ihren Garten, Balkon oder Ihre Terrasse geht, sollten Sie sich auf unseren 4.000 m² im Außenbereich umsehen – sattes grün und Blüten, soweit das Auge reicht. Dort glänzen unsere Gärtnerinnen und Gärtner mit Fachwissen und Sie finden Raritäten, Spezialitäten und Bewährtes für Ihr Freiluft-Wohnzimmer.

Neugierig? Fragen Sie uns! Wir lieben Beratung und Fachsimpeleien!

 

 

 

 

 

Gartencenter Fürstenfeldbruck

Hauptsache grün & blütenreich

Ob Rose, Hortensie oder Heckenpflanze, unsere Gartenpflanzen beziehen wir aus den besten Anbaugebieten bundes- und europaweit. Bei der Auswahl achten wir besonders darauf, dass diese sich in unserem bayrischen Voralpenklima wohlfühlen. Daher können Sie sicher sein, dass auch in Ihrem Garten eine grüne Oase entsteht. Bei der Bestückung von Kästen und Kübeln können Sie ebenfalls auf uns zählen. Geranien, Petunien und weitere Saisonpflanzen verwandeln unseren Arbeitsplatz ab April in einen Blütentraum, der uns jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Und was bei uns klappt, ist bei Ihnen überhaupt kein Problem. Verwandeln Sie Ihren Balkon oder Ihre Terrasse in ein sommerliches Kleinod.

 

 

 

 

Gartencenter Gärtnerei Fürstenfeldbruck München

The perfect Match

Wir finden, dass Pflanzen erst im richtigen Topf wirklich gut zur Geltung kommen. Deshalb stehen in unseren Regalen fein ausgewählte Gefäße aus unterschiedlichen Materialien, in verschiedenen Formen und Größen.

Kaufen wo es wächst!

Was gibt es Besseres? Das finden wir auch! Deshalb produzieren wir Saison- und Gemüsepflanzen. Der heimische Anbau und der kurze Transportweg versprechen Frische für Sie.

 

 

 

 

Taspo Award Gewinner

Für die Gärtnerinnen & Gärtner von morgen

An unseren „Tagen der Kindergärtnerei – Abenteuer Gärtnerei“ vermitteln wir den Kindern einen Eindruck über die Pflanzenvielfalt. Dabei heißt es fühlen, riechen, schmecken und dabei erste Einblicke in die Welt des Gärtners bekommen. Außerdem wartet ein buntes Mitmach-Programm wie z.B. eine Bulldog-Rundfahrt, eine Pflanze topfen und nach Murmeln graben und vieles mehr. Diese Idee kam so gut an, dass wir mit unserer Abenteuer-Gärtnerei in der Kategorie Local Hero – Beste regionale Verankerung den Taspo Award gewonnen haben!

 

 

 

 

Gärtnerei

Es kommt nicht immer auf die Größe an

Wir lieben die fernöstliche Art der Gartenkunst und haben unser Herz an die Ästhetik von Bonsais verloren. Unsere Leidenschaft für die Produktion und Pflege wollen wir teilen. Brauchen Sie einen speziellen Rat oder wollen Sie Ihren Bonsai neu gestalten, wissen aber nicht so recht wie? Dafür bieten wir allen Liebhabern der Mini-Bäume eine regelmäßige Bonsai-Sprechstunde sowie einen offenen Bonsai-Arbeitskreis an. Und wenn Sie Profi sind, lassen Sie uns gerne an Ihren Erfahrungen teilhaben!

Einfach guad!

Wir sind Teamplayer und unsere Heimat finden wir großartig. Deshalb bilden wir unter dem Motto „Aus der Region – für die Region“ mit zwei weiteren Gärtnereien aus FFB und Umgebung die BRUCKER GÄRTNER. Eigene Produktion, faire Preise und beste Gärtnerqualität sind unsere gemeinsamen Ziele. Davon profitieren auch Sie!

Würstle Gartenland lässt keine Wünsche offen! Unsere Naturtalente pflanzen, pflegen und beraten – auch bei Ihnen im Garten, auf dem Friedhof oder wo immer Sie einen professionellen grünen Daumen benötigen. Pflanzen, Erde, Dünger, Gartenbedarfsartikel und vieles mehr liefern wir sogar bis zu Ihnen nach Hause.
Und damit Ihre Pflanzen den Winter gut überstehen, bieten wir Ihnen auch einen Überwinterrungsservice.

Gärtnerei Fürstenfeldbruck

Würstle Gartenland

 

Unsere Geschichte

„Mit Wirkung vom 1. April 1911 wurde Herr Gartentechniker Joseph Rothmund aus München als Bezirksgärtner für den Bezirk Fürstenfeldbruck mit dem Dienstsitz in Fürstenfeldbruck aufgestellt.“ Dieses war zu lesen im Amts-Blatt für das königliche Bezirksamt Fürstenfeldbruck am 30. März 1911.

Dieser Joseph Rothmund war der Großvater des heutigen Gärtnermeisters Ulrich Würstle und er hat mit der Gründung des Bezirksgartens vor 100 Jahren die Gärtnertradition im Landkreis Fürstenfeldbruck begründet.

Joseph Rothmund machte aus dem Bezirksgarten einen führenden Betrieb in Süddeutschland, einen kommunalen Versorgungsgarten für die Bevölkerung mit Obst, Gemüse, Stauden, Obstgehölzen und Zierpflanzen. Er schuf sich außerdem einen guten Namen mit dem Verfassen von Gartenratgebern und eigenen Pflanzenzüchtungen. Neue Sorten von Dahlien und Primeln hat er nach seinen Kindern benannt.

1932 kam Georg Würstle als Gehilfe in den Bezirksgarten nach Fürstenfeldbruck. Er verliebte sich dort in Hildegard, die Tochter von Joseph Rothmund. 1938 ging Georg Würstle als Gärtner zur Pflege der Kriegsgräber des 1. Weltkrieges nach Belgien. Dort wurde er 1939 gefangengenommen und nach England in ein Internierungslager gebracht.

Da es der Wunsch von Georg und Hildegard war, gemeinsam eine Gärtnerei zu gründen, heirateten Sie 1942 per Ferntrauung, damit Hildegard Würstle in Spielberg einen Acker erwerben konnte. Zusammen mit ihrer Schwester Maria, einer gelernten Gärtnerin, begannen sie Gemüse anzubauen und die Gärtnerei auszubauen, bis dann Ende 1945 Herr Georg Würstle aus England zurückkam.

1946 gründete Frau Maria Rothmund nach der Pensionierung Ihres Vaters in Fürstenfeldbruck, Dachauerstraße 65 eine Gärtnerei um das Einfamilienhaus herum, die sie durch benachbarte Pachtflächen erweitern konnte.

Ulrich Würstle, Sohn von Hildegard und Georg Würstle, wuchs in der Baumschule in Spielberg auf und interessierte sich immer für Pflanzen, besonders Bäumen. Da es bei seiner Tante Frau Fink-Rothmund keinen Nachfolger gab, übernahm er im Frühjahr 1977 die Gärtnerei in der Dachauerstraße und baute Sie zu einem Verkaufsbetrieb aus.

1983 ergab sich die Möglichkeit an die Flurstraße, direkt an der B471, umzusiedeln, dort wurde zuerst mit der Produktion und später mit dem Verkauf begonnen. Ulrich Würstle baute den Betrieb zu einem modernen Gartenbaubetrieb, dem heutigen Wüstle Gartenland aus.

2003 konnte direkt am Waldfriedhof ein Reiheneckhaus erworben werden, das zu einem Blumenhaus umgebaut wurde und von Frau Hedwig Würstle geleitet wird.

Mittlerweile ist auch der Sohn von Ulrich und Hedwig Würstle im Gartenland tätig. Vitus Würstle ist im Betrieb für alle technischen Belange, sowie dem Garten- Landschaftsbau und Friedhof zuständig. Seit 2018 leiten Ulrich und Vitus Würstle den Betrieb mit einem Team aus 10 Mitarbeitern gemeinsam.

Weitere Informationen


Mehr erfahren



Und was können wir für Sie tun?


Schreiben Sie uns





Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage gem. unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.